Raucher Entwöhnung

Die Corona Pandemie kann ein sehr guter Anlass sein, endlich mit dem Rauchen aufzuhören. Schließlich zeigen erste medizinische Studien aus China, dass Raucher ein höheres Risiko haben, nach einer Infektion mit dem SarsCov-2-Virus an der Lungenerkrankung Covid-19 schwer zu erkranken .https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/hoeheres-risiko-fuer-raucher-an-covid-19-zu-erkranken-16733573.html

Wie funktioniert die Raucherentwöhnung mit Hypnose?

Ich arbeite mit dem „Tübinger Programm“, das von der Universität Tübingen wissenschaftlich begleitet und evaluiert wurde.

Mit dieser Methode bleiben signifikant mehr Patienten rauchfrei als mit vergleichbaren Methoden ohne Hypnose. In der Regel sind drei bis vier Sitzungen notwendig.

Zu Beginn der Sitzung wird besprochen, warum das Rauchen so wichtig für sie ist und warum sie dennoch damit aufhören möchten. In welchen Situationen sie vielleicht schon ohne Zigarette klarkommen und wo es Ihnen im nicht ganz so leichtfällt.

Im zweiten Teil der Sitzung findet die Hypnose gegen Rauchen statt. „Eklig“ wird das Rauchen dabei nicht gemacht, denn solche aversiven Techniken helfen meist nur kurzfristig. Vielmehr geht es positive Alternativen, um ihnen ein schönes und erfülltes Leben ohne den Rauchzwang zu ermöglichen.