Warum Hypnose?

Ich arbeite seit über 20 Jahren in einem technischen medizinischen Bereich, der von vielen Menschen als Gerätemedizin wahrgenommen wird.

Ich sehe uns Intensivmediziner und Anästhesisten eher als Anwälte der Patienten, weil wir versuchen, den Patienten in seiner Gesamtheit zu sehen.

Durch meine langjährige Berufserfahrung bin ich mittlerweile der Meinung, dass es nicht immer möglich ist, körperliche und seelische Beschwerden komplett voneinander zu trennen, oft ist der Übergang fließend. Körper und Geist beeinflussen sich gegenseitig, dies entspricht auch modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Häufig sind Patienten verzweifelt, wenn für ihre Beschwerden oder Schmerzen keine organische Ursache gefunden werden kann. In solchen Fällen kann es sinnvoll sein, Probleme ganzheitlich zu betrachten. Körperliche Beschwerden müssen nicht immer eine organische Ursache haben, genauso können psychische Probleme auf organische Krankheiten hinweisen.

In solchen Fällen kann Hypnose zu verblüffenden Erfolgen führen. Es gibt mittlerweile zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen, die die Wirksamkeit von medizinischer Hypnose gut beweisen.

Das gilt für unterschiedliche Beschwerde- oder Krankheitsbilder wie Schmerzen, Schlafstörungen, Abhängigkeiten, Angstzustände, Bewegungsmangel oder Übergewicht.